Herren 2
TVK Herren 2 verlieren nach schlechtester Saisonleistung nicht nur mit 21:29 Toren gegen Kandels 2, sondern auch noch die Tabellenführung.
21:29 [HZ: 8:13]

Arena Reblandhalle (fg). Das war wohl die schlechteste Saisonleistung der Herren 2 vom TVK. Mit einer unterirdischen Vorstellung unterlag man dem Tabellenzweiten aus Kandel mit 21:29 Toren und gab somit auch noch die Tabellenführung ab. Solche Tage gibt es zwar, aber der TVK2 hätte an diesem Tag noch Stunden spielen können, es wäre nichts zustande gekommen.

Die Gastgeber von Anfang nicht im Spiel, die Gäste mit mehr Biss und der besseren Spielanlage. Der TVK2 kam nur durch Einzelaktionen wenn überhaupt zum Erfolg. Bis zum 2:2 konnte man dies noch kompensieren. Danach aber hatte Kandel das Spielgeschehen im Griff und zog auf 9:3 davon. Dem TVK2 fiel im Spielaufbau überhaupt nichts fruchtendes ein und somit war man oft auf das Prinzip Zufall oder Einzelaktion angewiesen, um überhaupt zum Torerfolg zu kommen. Hinzu gesellte sich nun auch noch, dass die Spieler vom TVK2 mehr mit den dubiosen Entscheidungen des Schiris haderten und somit verlor man dann ganz den Faden in Durchgang 1.

Zur Pause führte Kandel souverän mit 13:8 Toren, der TVK2 einfach chancenlos! Nach der Pause änderte sich nicht viel, der TVK2 zwar bemüht, jedoch lies man gänzlich ein Konzept vermissen, um Kandel noch irgendwie in Schwierigkeiten zu bringen. Kandel führte zwischenzeitlich sogar mit 23:14 Toren. Höhepunkt vom Kirrweilerer Desaster, die Rote Karte von Torhüter Jochen Matow, der kurz vor dem Ende völlig unnötiger Weise nach einem groben Foulspiel des Feldes verwiesen wurde. Dies passt dann zur völlig verkorkste Vorstellung der Sattel-Sieben an diesem Spieltag. Kandel blieb davon unbeirrt und zog sein Ding durch und gewann am Ende auch verdient mit 29:21 Toren und durfte zu Recht als neuer Tabellenführer der B-Klasse, in der ARENA-Reblandhalle feiern.

Es spielten:
Tor: Jochen Matow, Arno Herrmann
Feld: Steffen Gall, Kevin Müller (1), Thorsten Sattel, Finn Daub (5), Dennis Horn, Jerome Hohnrath (9), David Heintz, Jonas Schales, Philipp Ehmer, Dennis Glas (3), Stefan Marz, Frank Gerbershagen (2).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.