wD: Heißes Spiel in Heiligenstein – Auswärtssieg der weiblich D

10:18 (HZ 7:5)

Römerberg-Heiligenstein (sg). Am Sonntag war die weibliche D in Heiligenstein zu Gast.
Bei strahlendem Sonnenschein und der damit verbundenen Hitze in der Halle, begann ein bis zu Ende der ersten Halbzeit spannendes und enges Spiel zwischen zwei nahezu gleichstarken Mannschaften, so das bis zum Pausenpfiff der Eindruck entstand, dass Heiligenstein mal wieder eine enge Kiste werden würde.
Deshalb stand es zur Halbzeit 7:5 für die Gastgeberinnen.

Nach der Pause gelang es Heiligenstein nur noch einmal, auf zwei Tore Abstand vorzulegen, bis zum Stand von 9:10.
Ab diesem Zeitpunkt gelang unserer Mannschaft ein deutlich besserer Zugriff in der Abwehr und unsere Torfrau verwandelte sich immer mehr in eine menschliche Mauer, so dass wir mit schnellem Konterspiel das Spiel drehen und schließlich auf 10:18 davon ziehen konnten.

Endlich haben wir die Festung Heiligenstein geknackt.

Leider blieb unserer Maya ein Torerfolg, bei ihrem sehenswerten Torwurf verwehrt, bei dem der Ball in „Flipperkugelmanier“ alle Pfosten, die Latte und die Torfrau berührte und schließlich doch vor der Linie ins Aus rollte.

Begrüßen durften wir im Team M. Lambert, die bei ihrem ersten Einsatz eine solide Abwehrleistung zeigte.
Die Hauptlast der Konter trugen F. Klug, E. und L. Anton, während sich unsere Rechtsaußen H.Grabbe mit fünf Treffern aus dem Positionsangriff ebenfalls in die Torschützenliste eintrug.

So sollte eine geschlossene Mannschaftsleistung aussehen. Mädels weiter so!!

Es spielten: Es spielten: S.Görgen (TW), F. Klug (9), M.Kabisch, A. Göhring, J. Krämer (1), M. Lambert, H. Grabbe (5), E. Anton (2), M. Stubenbordt, L. Anton (1), E. Krauss

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.