Herren 2
TVK Herren 2 gewinnen ohne zu glänzen, beim 41:16 Heimerfolg über den TV Offenbach 4!
41:16 [HZ: 20:9]

Arena Reblandhalle (fg). Zum Saisonstart gewinnen die Herren vom TVK 2 zwar deutlich über den TV Offenbach 4 mit 41:16 Toren. Jedoch musste man nach dem Spiel im TVK-Fazit gefallen lassen, dass in diesem Spiel trotz des hohen Ergebnisses der TVK2 nur eine durchschnittliche Leistung gezeigt hatte. In der Abwehr phasenweise viel zu schludrig und passiv. Im Angriff war über die gesamte Spielzeit oft Sand im Getriebe. Viel zu wenig wurden die Konzepte mit Druck gespielt, hinzu kam dann auch noch, die nötige Konsequenz bei der Torchancenauswertung.

Alles in allem, hat der TVK2 noch jede Menge an Steigerungspotential für die nächsten Spielen nach oben offen. Will man um den Titel in der B-Klasse ein Wörtchen mitreden, müssen in den nächsten Wochen mit Sicherheit ganz andere Leistungen gezeigt werden. Der TVK2 startete mit einer schnellen 3:0 Führung in die Partie, jedoch schwaches Abwehrverhalten nutzten die Gäste aus und glichen auf 3:3 wieder aus. Schon in der Anfangsphase war aber eigentlich schon abzusehen, der TV Offenbach 4 wird an diesem Abend keine Chance gegen die Sattel-Schützlinge haben. Viel zu harmlos agierten die Gäste im Angriff, daraus ergaben sich für den TVK 2 Kontermöglichkeiten. Mit schnellen 5 Toren nacheinander und lag man dann mit 8:3 Toren in Front. Nach und nach bauten die Hausherren die Führung aus. Trotz der großen Defizite im TVK-Angriffsspiele. Ohne Druck wurden teilweise die Angriffssequenzen vorgetragen, was aber an diesem Abend für diesen Gegner mehr als ausreichend war.

Zur Pause führte der TVK 2 dann mit 20:9 Toren deutlich. Im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Der TVK 2 spielte im Durchgang 2 genauso wie in Durchgang 1 weiter. In der Abwehr zum Teil klafften große Lücken und im Angriff wurden zwar auch schöne Tore erzielt, aber auch wieder fahrlässig klarste Einschussmöglichkeiten vergeigt. Am Ende hieß es dann 41:16 für die Gastgeber. Für die weiteren Aufgaben wird sich der TVK 2 unbedingt steigern müssen, um in der Erfolgsschiene bleiben zu können. Schon am kommenden Wochenende gastiert man in Kandel und da muss man sich in allen Bereichen verbessert präsentieren, um einen Sieg einfahren zu können.

Es spielten:
Tor: Jochen Matow.
Feld: Maximilian Werner (2/1), Stefan Marz (1), Thorsten Sattel, Finn Daub (5), Dennis Horn (4), Jerome Hohnrath (10/4), David Heintz (2), Jonas Schales (3), Julius Escher (1), Dennis Glas (7), Phillip Ehmer (4), Frank Gerbershagen, Daniel Krapp (1).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.