Herren 1
TV Kirrweiler verliert erneut beim TSV Kandel
35:26 [HZ: 19:10]

Kandel (sn). Mit schlechten Vorzeichen reisten die TVK Herren am Samstag zum Auswärtsspiel nach Kandel. Ohne die verletzten David Nickel (Innenbandriss im Daumen), Simon Hauck (Haarriss im Fuß😉 Alexander Gries (Schulterverletzung), Philipp Nickel (Schulterverletzung) und die beruflich verhinderten Bastian Hund, Jan Wenzel, Manuel Roth und Julius Glück, fehlten mehrere erfahrene Rückraumspieler. Am Montag hatte man versucht das Spiel zu verlegen, was leider nicht möglich war. So musste Trainer Bastian Hartard erneut bei der Aufstellung improvisieren. Mit lediglich einem Rückraumspieler war es schwer die kompakt agierende Kandeler Abwehr zu durchbrechen.

Bereits in der 8. Minute des Spiels musste beim Spielstand von 5:0 eine Auszeit genommen werden. Immer wieder kam es zu Fehlpässen, Schrittfehlern und Unkonzentriertheiten die in Tempogegenstößen für die Gastgeber endeten. Kandel gelang es immer wieder durch einfache Positionswechsel die TVK Abwehr auszuhebeln. Im Angriff fehlte Ideen um die Abwehr in Bewegung zu bringen. Bei einem Halbzeitstand von 19:10 ging es für beide Teams in die Kabine.

Mit dem 2. Durchgang konnte Trainer Bastian Hartard phasenweise zufrieden sein. Mit einer kurzzeitig stabil agierenden Abwehr konnten leichte Tore durch den starken Linksaußen Thomas Oberhofer erzielt werden. Ebenfalls halfen dem TVK die perfekt verwandelten 7-Meter von Florian Hund (6/6). Das Spiel endete auch in der Höhe verdient mit 35:26. Am nächsten Samstag geht es zum Aufstiegsaspiranten Hassloch. Die Personalsorgen werden sich auch für das kommende Spiel nächste Woche nicht gravierend ändern.

Es spielten: Dominik Dick (TW), Sven Nickel (TW), Bastian Schwaab, Nicolas Anslinger (1), Lukas Braun (1), Thomas Oberhofer (6), Jonas Zöller (1), Felix Zöller (2), Markus Österlein (4), Moritz Kiehl (4), Florian Hund (7/6), Benjamin Mutz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.