Herren 2
28:20 Auswärts-Pokalerfolg bei der HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2
20:28 [HZ: 9:12]

Ganerbhalle Dudenhofen (fg). Toller ein Einstand von Spielertrainer Thorsten Sattel mit seinem Team in der 1. Runde des Verbandspokales. Den Herren vom TVK 2 gelang mit einem deutlichen 28:20 Auswärtserfolg bei der HSG Dudenhofen/Schifferstadt, eine gelungene Generalprobe für den anstehenden Rundenstart in die B-Klasse. Nach einer etwas holprigen Vorbereitung auf die anstehende Saison, wusste man im TVK-Lager nicht so recht wo man vor diesem Spiel eigentlich stand. Immerhin musste man in der ersten Verbandspokalrunde, gleich bei einem selbsternannten Meisterschaftskandidaten der HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2 antreten. Das am Ende dann so ein tolles Spiel aus Sicht der Sattelschützlinge herausspringen würde, lässt für die Runde so einiges erwarten. Einige Spieler standen dem Spielertrainer noch gar nicht zur Verfügung. Hinzu kommt, dass die Mischung im Team von jungen Wilden gepaart mit einer Ladung Routine für jeden Gegner eine Herausforderung stellen wird.

Zum Spiel, der TVK2 ging 1:0 in Führung, danach aber legten die Hausherren einen 4:0-Lauf hin und führten souverän mit 4:1 Toren. Beim TVK2 sah man gerade in der Anfangsphase, dass da noch nicht alles so richtig zusammenpasste. Doch die Gäste steigerten sich von Minute zu Minute und die Spielpraxis tat den Sattelschützlingen sichtlich gut! Zwischen Minute 16 und 20, war es Alleinunterhalter Dennis Horn der mit seinen drei Toren den TVK2 mit 8:7 in Front schoss. In der Endphase von Durchgang 1 nahm dann Youngster Finn Daub das Zepter in die Hand und brachte den TVK2 sogar mit 11: 8 Toren in Front. TVK-Neuzugang Jerome Hohnath erzielte dann mit seinem Treffer zum 12:9 den Halbzeitstand. Auch für Hohnath gab es mit acht Treffern eine positiven Einstand im TVK2-Trikot zu vermelden.

Nach der Pause schenkten beide Teams sich nichts. Der TVK2 behauptete bis in Spielminute 43 immer einen Zwei-Tore-Vorsprung. Ehe dann der TVK2 die Schlagzahl noch einmal erhöhte und die Gastgeber dieser Tempoverschärfung nicht folgen konnten. Über 15:17, 16:20 und dem 17:24 in Minute 51, führten die Sattelschützlinge die Entscheidung in dieser Pokalpartie herbei. Am Ende hieß es dann auch in der Höhe völlig verdient 28:20 für den TVK2 und der Einzug in die nächste Pokalrunde war gesichert.

Zu Recht durften sich die TVK-Spieler über diesen gelungenen Saisoneinstand freuen. Der Saisonstart im Ligabetrieb kann nun kommen, der TVK2 steht voll motiviert in den Startlöchern und erwartet zum Saisonauftakt gleich im Lokalderby den TV Offenbach 4. Diese Derbys haben immer ihren eigenen Stellenwert, mit der Leistung aus dem Pokal, sollte der TVK2 auch im ersten Saisonspiel ein guter Start gelingen dürfen.

Es spielten:
Tor: Jochen Matow
Feld: Daub F. (4), Muffang Th., Sattel Th. (3), Ehmer Ph. (1), Horn D. (7/1), Hohnath J. (8/3), Heintz D. (1), Werner M., Schales J. (1), Gal St. (3), Marz St..

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.