Damen
Alle guten Dinge sind 3 – 3. Sieg im 3. Spiel!
28:26 [HZ: 14:13]

Reblandhalle, Kirrweiler (dg). Die Damen vom TVK holten am Samstagabend einen unglaublichen wichtigen 28:26 Heimsieg gegen einen direkten Mitaufstiegsfavoriten. Ein absoluter BIG-POINT!

TVK Trainer Dennis Glas warnte nicht nur unter der Woche in allen Trainingseinheiten, sondern auch direkt mehrmals vor dem Spiel, dass dies der erste richtige Härtetest für diese Saison werden wird. Und er behielt Recht, den der Gegner HSG Trifels 2 bediente sich im eigenen Verein großzügig und schickte in dieses wichtige Spiel von der ersten Mannschaft aus der Pfalzliga 4 Spielerinnen mit.
Den Kirrweilerer Mädels spürte man bereits eine Stunde vor Anpfiff die Anspannung an: Jede war konzentriert, fokussiert und bis in die Haarspitzen motiviert, DENN man schwörte sich vor der Saison, dass dieses Jahr ein TOP-Spiel für den TVK entschieden wird und nicht wie letzte Saison vier Spiele mit nur einem Tor Rückstand verliert.

Von der ersten Sekunde ab war es ein kampfbetontes und schnelles Spiel, indem der TVK den einzigen Rückstand an diesem Tag von 0:1 postwendend in eine 6:1 Führung drehte. Das gemischte A-Klasse und Pfalzligateam von der HSG Trifels hat den TVK wohl nicht nur unterschätzt, sondern war überrascht über das schnelle Umschaltsspiel, sowie der aggressiven TVK Abwehr. Erst zum Ende der ersten Halbzeit, als einige Kräfte beim TVK schwanden, sich die ein oder andere Unkonzentriertheit einschlich, verkürzte die HSG zum 14:13 Halbzeitstand.
In der Kabine motivierte TVK Coach Glas seine Mädels und rief laut den Matchplan für die 2. Halbzeit vor, dass jede noch einen Schritt mehr für seine Mitspielerinn machen muss und das jede an ihre Leistungsgrenze gehen muss. Kampfgeist und Wille sind jetzt gefragt!

In der zweiten Halbzeit war es ein ständiges hin und her, der TVK hielt immer dagegen, konnte sich aber nie entscheidend absetzen und die HSG blieb immer in Schlagdistanz. Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten, das Spiel lebte von Kampf, Spannung und teilweise wurde auch ansehnlicher und guter Handball gespielt. Das lag nicht nur am Gegner, der zeitweiße alle Pfalzligisten gleichzeitig auf der Platte hatte, sondern auch an den Kirrweilerer Mädels die teilweise ihr ganzes „Können“ abriefen.
Auch die zum Spielende hin übertrieben, zu harte Gangart brachte die TVK Damen nicht aus dem Konzept, sondern stachelte noch mehr an, dieses Spiel zu gewinnen. In der 58. Minute als die HSG in eine offene Manndeckung wechselte, fiel der 28:25 Führungstreffer und der „Sack war zu“, der „Käs war gesse“ und die 2 Punkte blieben in der Reblandhalle!

Am Ende gewann man verdient gegen einen höherklassig aufgestellten Mitkonkurrenten mit 28:26 und ist mit drei Siegen in drei Spielen hervorragend in die Saison gestartet.

Nun stehen (leider) 3 spielfreie Wochen auf dem Programm bevor es am Samstag den 14. Oktober um 17:30 im nächsten Heimspiel gegen den TV Thaleischweiler geht.

Die Devise für die nächsten Wochen ist klar: Hart trainieren, Konzentration hochhalten und am 14.10. im nächsten Spiel die Tabellenführung mit Biegen und Brechen verteidigen.

Eine Mannschaft, ein Team, eine Einheit – Nur ZUSAMMEN sind wir stark!

Es spielten: Anke Anslinger, Monika Wüst, Janine Fritzinger (12), Caroline Glas (5), Julia Hanß (3), Lea König, Laura Gerbershagen, Michelle Fritzinger, Lena Bold (je 2), Marlen Orth, Leonie Roth, Olga Petri, Lea Zöller

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.