Damen: Unbändiger Siegeswillen – Famose Aufholjagd – 20:24 Auswärtssieg!

20:24 [HZ: 11:12]

Albersweiler, Löwensteinhalle (dg). In Spiel 2 von 3 der „englischen“ Woche zeigten die Kirrweilerer Damen einen unbändigen Siegeswillen und eine famose Aufholjagd! Dank der unglaublichen Verletzungsserie, kann TVK Trainer Dennis Glas auf weitere wichtige Leistungsträger bis zum Saisonende nicht zurückgreifen und musste für das gestrige Auswärtsspiel einige Änderungen in seiner Aufstellung vornehmen.

Der TVK verschlief – mal wieder – total die Anfangsphase und lag nach einigen Minuten mit 1:5 hinten. Nach 10 Spielminuten und Umstellungen im Offensivspiel stabilisierten sich die Kirrweilerer Mädels im Angriff und kamen endlich zu Torerfolgen. Da aber weiterhin die TVK Abwehr den Namen Abwehr nicht verdient hatte, musste der TVK Coach beim Rückstand von 11:5 weitere Änderungen in der Abwehr noch vornehmen. Plötzlich legten die TVK Damen den Schalter um, es ging ein „Ruck“ durch das komplette Team und anschließend stand ein total anderer TVK auf der Platte. Mit einem 7 zu 0 Lauf drehte der TVK den 11:5 Rückstand zu einer 12:11 Halbzeitführung. Wahnsinn!

In der 2.Halbzeit war es am Anfang zunächst ein Spiel auf Augenhöhe. Es ging hin und her, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Beim Stand von 17:17 war es dann der unbändige Siegeswille der den TVK auf die Siegesstraße brachte. Ein unglaublicher Kraftakt in den letzten Minuten brachte die Entscheidung und der TVK zog auf 17:21 davon. Da wieder fünf (!) 7-Meter-Strafwürfe verworfen wurden, war es dann die langzeitverletzte Ines Roth, die 20 Sekunden vor Schluss extra nur für den nächsten 7-Meter-Strafwurf eingewechselt wurde und zum 20:24 Endstand eiskalt einnetzte!

„Auch wenn wir es uns mal wieder selbst, durch etliche Fehlpässe, sowie eine unterirdische Chancenauswertungen, zu verdanken haben, dass wir einen Rückstand hinterherrennen mussten, bin ich sehr stolz auf meine Mädels. Sie haben endlich Mal einen unglaublichen Siegeswillen gezeigt, eine großartige Moral wie Charakter bewiesen und gekämpft bis zum Schluss! Trotzdem hoffe ich, dass meine Damen sich nicht auf dieser Leistung, sowie den Lorbeeren ausruhen und am Samstag direkt den gleichen Kampf bieten“, so der TVK Coach am Tag danach.

Schon am Samstag 08.04.2017 um 17:30 Uhr geht es in Spiel 3 von 3 innerhalb von 7 Tagen gegen den TV Dahn weiter. Im letzten Heimspiel der Saison wollen sich die Kirrweilerer Damen mit der gleichen kämpferischen Leistung bei ihren Fans verabschieden und das Minimalziel Platz 3 sichern.

Eine Mannschaft – Ein Team – Eine Einheit – Nur ZUSAMMEN sind wir stark!

Es spielten: Anke Anslinger, Ricarda Schmidt, Lea König (2), Lea Zöller, Ines Roth (1), Julia Hanß (5), Janine Fritzinger (6), Eva Oberhofer, Luisa Weisbrod (4), Michelle Fritzinger (1), Caroline Nägle (3), Leonie Roth

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.