Damen: TVK Damen siegen deutlich im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison 2017/2018 18:33 [HZ: 9:15]

Dahn (dg). Auch im ersten Auswärtsspiel der Saison stand Trainer Dennis Glas immer noch nicht der komplette Kader zu Verfügung. Trotzdem siegten die Mädels deutlich und holten einen 18:33 Auswärtssieg.

Obwohl noch fünf Spielerinnen fehlten, war es ein souveräner Start-Ziel-Sieg für unseren TVK. Mit dem Anpfiff ab weg wurde der TV aus Dahn mit schnellen Kontertoren überrascht. Egal ob Schiedsrichter, Gegner oder Zuschauer, jeder spürte wie „geil“ die Kirrweiler Mädels von Anfang an auf diesen Sieg waren. Durch eine super Abwehrleistung und einer gut aufgelegten Torhüterin Ricarda Baaske ließ der TVK wenige Gegentore zu. So war es auch kein Wunder, dass man bereits nach wenigen Spielminuten mit 2:7 führte. Durch einfache und schnelle 2. Welle-Tore bauten die TVK Mädels den Vorsprung aus, bevor es beim Stande von 9:15 in die Halbzeitpause ging.

Auch diesmal war die Marschrichtung wie bereits in der letzten Woche die Gleiche: TVK Coach Glas forderte weiter 120% Kampfgeist, Laufbereitschaft und das eine frühe Entscheidung gesucht werden muss.

Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, der TVK kam zu einfachen Toren und lies in der Abwehr nix anbrennen. Als das Spiel beim Stande von 10:24 in der 45. Minute früh entschieden war, schwand zum Unmut des TVK Trainer wieder die Konzentration und ein höher ausfallender Auswärtssieg wurde leider verpasst. Wie bereits in der Vorwoche war die komplette Mannschaft wohl schon mit den Gedanken leider in der Kabine und ließ zu sehr sich vom Gegner „einlullen“. So war es auch kein Wunder, dass der TV Dahn noch Ergebniskosmetik betreiben konnte.

Aber Dank auch der frühen Spielentscheidung kamen alle 5 A-Jugend Doppelspielrechtler zu längeren Spielanteilen, die unter anderem Laura Gerbershagen dankend mit 3 Toren annahm.

Nächsten Samstag, 16. September, kommt es dann zum ersten Härtetest für unseren TVK. Der Aufstiegs-Mitfavorit HSG Trifels gastiert um 17:30 Uhr in der Reblandhalle. „Hier benötigt es endlich eine konzentrierte Leistung über 60 Minuten. Jede meiner Mädels muss hier Konzentration, Laubereitschaft und Kampfgeist über komplette 60 Minuten zeigen. Hier muss endlich jede Einzelne in jeder Minute des Spiels hellwach sein und nicht wieder zu früh abschalten“, mahnte TVK Coach bereits nach dem Spiel!

Liebe TVK Zuschauer, für diesen Härtetest gegen einen Spitzengegner benötigen wir zahlreiche und lautstarke Unterstützung.
Wir werden alles dafür geben, die wichtigen 2 Punkte in Kirrweiler zu behalten. Gleichzeitig hoffen wir auf Eure Unterstützung. Die TVK Mädels werden es Euch mit leidenschaftlicher Leistung zurückzahlen.

Wir sehen uns, nächsten Samstag um 17:30 Uhr.

Eine Mannschaft, ein Team, eine Einheit – Nur ZUSAMMEN sind wir stark.

Es spielten: Ricarda Baaske, Anke Anslinger, Janine Fritzinger (10), Caroline Glas (5), Ines Roth, Michelle Fritzinger, Laura Gebershagen (je 3), Lea König, Julia Hanß, Leonie Roth (je 2) Marlen Orth, Samira Baumann, Lea Zöller (je 1)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.