Herren 2
TVK Herren 2 mit gelungenem Rückrundenauftackt beim 35:13 Auswärtserfolg in Offenbach.
13:35 [HZ: 6:16]

Queichtalhalle Offenbach (fg). Spielertrainer Thorsten Sattel musste zum Rückrundenauftakt mehr als improvisieren! Viele Stammkräfte fehlten aus beruflichen Gründen; Urlaub oder Krankheit. Positiv hingegen, Rückraumshooter Philipp Ehmer der sich zu Saisonbeginn das Kahnbein gebrochen hatte, gab nach mehrmonatiger Verletzungspause ein ordentliches Comeback. Von eingespielt konnte also beim TVK2 mal wieder nicht die Rede sein. Der Abwehrverband hatte so noch nie zusammengespielt, dass Gleiche galt für die Angriffsformation der Schützlinge von Thorsten Sattel. Jedoch sollte dies für den Tabellenführer der B-Klasse 2 in Offenbach, an diesem Spieltag nicht zur Stolperfalle werden.

Die Gäste von Beginn hellwach. Zwar fehlte in den ersten 10 Minuten noch die Abstimmung im Abwehrverband, trotzdem gelang es gerade in der Anfangsphase, immer wieder über Ballgewinne durch den pfeilschnellen Finn Daub in den Tempogegenstoß zu gehen. Gute Quote des Youngster, der alle seine Konter bombensicher verwandelte. Auch im Angriffsspiel war natürlich von geregelten Abläufen nicht zu sprechen. Der TVK2 versuchte mit einfachen Auslösehandlungen und cleverer Spielfortführung zum Erfolg zu kommen. Nach 13 Minuten stand es 10:1 für den TVK2, die Messe war somit für den Offenbach 4 bereits gelesen. Im Gefühl des sicheren Vorsprungs, schlichen sich nun Leichtsinnsfehler in das Spiel der Gäste. Traore Chariff Offenbachs gefährlichster Spieler, nutzt die Gunst der Stunde und verkürzte mit 2 Treffern in Folge auf 5:11. Auch im TVK-Angriff nun einige Schludrigkeiten. Viele Fehlpässe die im Nirwana landeten und das Vergeben zahlreicher klarster Torchancen, zogen sich in den letzten 10 Minuten von Hälfte eins, wie ein roter Faden durch das Spiel vom TVK2. Somit stand es zur Pause nur 16:6.

Zu Beginn von Durchgang 2 der TVK wieder mit mehr Konzentration. Arno Herrmann nun für Jochen Matow mit seinem Torwart-Debüt das er ordentlich löste. Der TVK2 drückte nun konsequent auf das Tempo und erzielte 6 Treffer in Folge zum 22:7. Die Gastgeber wurden nun müde, der TVK drückte noch einmal trotz dünner Auswechselbank so richtig auf das Gaspedal. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen müssen, blieben auch in Durchgang 2 wieder zahlreiche klarster Chancen ungenutzt, was der TV Offenbach 4 seinem besten Mann, Torwart Matthias Stark zu verdanken hatte. Der TVK2 jedoch hatte das Spielgeschehen im Griff und spulte sein Programm bis zum Ende herunter. Mit 35:15 siegte man dann letztendlich auch verdient, wobei das Ergebnis noch höher ausfallen hätte müssen.

Pflichtaufgabe für den TVK2 erfüllt und nun kommt es am kommenden Wochenende zum Top-Duell gegen den TSV Kandel 2. Da hat der TVK2 noch eine Rechnung zu begleichen! Waren es doch die Kandler, die dem Tabellenführer in der Vorrunde die einzige Niederlage beibrachten. Zum kommenden Wochenende wird der TVK2 dann auch wieder in Bestbesetzung an den Start gehen können. Damit man dann im TOP-Spiel gegen Kandel, voller Tatendrang einem Heimsieg für die Hinspielniederlage revanchieren kann!

Es spielten:
Tor: Jochen Matow, Arno Herrmann.
Feld: Thorsten Sattel (3), Finn Daub (6), Kevin Müller (3), Philipp Ehmer (2), David Heintz (5), Steffen Gall (1), Stefan Marz (4), Frank Gerbershagen (6), Daniel Krapp (5).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.