Damen: Lockerer Saisonausklang – 15:25 Auswärtssieg bei der HSG Trifels 3

15:25 [8:8]

Annweiler (dg). Auch im letzten Spiel der Saison ging der TV Kirrweiler als Sieger vom Platz und beendet damit die Saison 2016/2017 auf einem sehr guten Platz 3. Mit diesem dritten Platz ist Trainer Dennis Glas sehr zufrieden, denn die Saison war keine einfache für den TV Kirrweiler: „Meine Mannschaft bekam vor der Saison ein völlig neues, jüngeres Gesicht. Die Aufgabe war es, einige Abgänge zu kompensieren, sowie die vielen sehr sehr jungen Spielerinnen schnell zu integrieren und anderen Spielerinnen langsam an das aktive Team ran zu führen. Der Start in die Runde war etwas holprig, gespickt mit zwei unglücklichen Niederlagen mit nur einem Tor Unterschied. Es dauerte verständlicherweise einige Spiele, bis sich das komplett neu zusammengewürfelte Team als Mannschaft gefunden hat. Nach 3, 4 Spielen waren wir dann besser in der Spur und wurden von Spiel zu Spiel besser, sicherer und auch abgeklärter. Nur gegen Teams wie die TSG Haßloch mit Regionalliga- und Jugendoberligaspielerinnen, sowie der Tus Heiligenstein die teilweise mit der kompletten Pfalzligamannschaft antrat, mussten wir uns geschlagen geben. Auch das Pech von schweren und langwierigen Verletzungen von Leistungsträgerinnen wie u.a. I. Roth (Kreuzbandriss) oder L. Bold (Mittelhandbruch) nahm mein Team hin und kämpfte für das Saisonziel Platz 3 tapfer weiter. Davor ziehe ich meinen Hut und bin sehr stolz auf meine Mannschaft, dass wir trotz dieser Umstände, eine doch sehr erfolgreiche Runde gespielt haben“, so der TVK Trainer zum Saisonfazit.

Am Samstagabend gewannen die Damen vom TVK nochmals mit 15:25 locker bei der HSG Trifels 3.
Nach über fünf Wochen Spielpause merkte man den Kirrweilerinnen die fehlende Spielpraxis, das fehlende Timing im Angriffsspiel und die fehlende Ballsicherheit an. Außerdem passte sich der TVK – wie schon über die ganze Runde hinweg – den Mannschaften aus den unteren Tabellenregionen an. So plätscherte Halbzeit 1 vor sich hin, bis Michelle Fritzinger kurz vor der Pause den 8:8 Ausgleich erzielte. In der zweiten Halbzeit war der TVK dann endlich wieder „wach“, im Spielmodus angekommen und binnen von wenigen Minuten zog man locker und einfach auf 10:19 davon. Die HSG aus Trifels war nun in allen Bereichen unterlegen und konnte am Ende sehr froh sein, dass es dank den vielen unglücklichen Entscheidungen gegen den TVK „nur“ 15:25 ausging.

In der zweiten Halbzeit hütete Stefanie Sojka zum letzten Male das TVK Tor, bevor sie nun in die Handball-Rente geht. Ebenfalls nutze Trainer Glas die letzten 10 Minuten noch, um Katharina Oberhofer ihre letzten Minuten zu schenken, die sie dankbar annahm und direkt zwei 7-Meter-Strafwürfe rausholte. Ebenso durfte noch Samira Baumann ihr Debüt in der aktiven Mannschaft feiern und krönte dies direkt mit einem Tor!

Nun geht es für die Damenmannschaft in die wohlverdiente Sommerpause, bevor Trainer Dennis Glas am Mittwoch den 21. Juni das Team zum Start in die Saisonvorbereitung wieder zusammentrommelt.

Eine Mannschaft – Ein Team – Eine Einheit – Nur ZUSAMMEN sind wir stark!

Es spielten: Anke Anslinger, Stefanie Sojka, Lea König (2), Eva Oberhofer, Julia Hanß (2), Janine Fritzinger (15), Olga Petri (1), Luisa Weisbrod, Michelle Fritzinger (1), Caroline Nägle (2), Leonie Roth, Katharina Oberhofer.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.