Damen im Pokal erfolgreich: TV Edigheim – TV Kirrweiller 14:33 [4:14]

Die Saison 2018/2019 startet dieses Jahr schon am 1. September und der TVK hatte aufgrund dieser neuen Terminierung bereits am vergangen Wochenende – mitten im August bei knapp 35 Grad – das erste Pflichtspiel gegen den zugelosten TV Edigheim in der ersten Runde vom Verbandspokal.

Die Kirrweilerer Damen begannen deshalb bereits Mitte Juni mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Der TVK hatte in der Sommerpause nur einen Abgang zu vermelden und konnte vor 10 Tagen, pünktlich zum Rundenstart, zwei Neuzugänge mit Jessica R. und Anna Z. noch vermelden. Auch in dieser Saison steht Dennis Glas als Trainer an der Seitenlinie der das früh terminierte Pokalspiel gerne annahm um Abläufe, taktische Variationen unter Wettkampfbedingungen zu testen.
Angeführt von Kapitän Caroline Glas ging der TVK mit dem ersten Angriff in Führung und lag bereits nach wenigen Minuten mit 0:4 in Front. Schnell war dem Gegner und Zuschauer klar wer Herr im Hause ist. Die erfahrenen Janine Fritzinger und Yvonne Grün übernahmen im Rückraum Verantwortung, erzielten nicht nur selbst schöne Tore, sondern spielten immer wieder durch sehenswerte Pässe ihr jungen Mitspielerinnen frei. Nutznießer war an diesem Tag u.a. Michelle Fritzinger die 6 Tore zum späten Sieg beisteuerte. Mit 4:14 ging es die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit wechselte der TVK nochmals viel durch, zog weiterhin seinen Stiefel durch und erzielte endlich mehr Tore durch das vom Trainer geforderte überfallartige schnelle Umschaltspiel. Leider versäumten es die Kirrweilerer Mädels das Ergebnis noch mehr in die Höhe zu schrauben. Unzählige 100%ige Torchancen wurden mehr als kläglich liegen gelassen! In den letzten 10 Minuten beim längst entschiedene Zwischenstand von 9:28 plätscherte das Spiel bei hochsommerlichen Temperaturen nur noch vor sich hin. Die Laufbereitschaft und Konzentration schwand, sodass der TV aus Edigheim noch zu einigen Toren kam. Mit 14:33 siegte der TVK und zog locker in die Pokalrunde 2 ein. Gegner in der heimischen Reblandhalle ist die SG Assenheim/Dannstadt/Hochdorf die eine Liga höher in der Verbandsliga spielt.

Trainer Dennis Glas will dieses Spiel dann als absolute Generalprobe für den Saisonstart am 1.9.2018 gegen den TV Bornheim nutzen: „Der Sieg in der ersten Runde tut dem Selbstvertrauen meiner Mädels gut. Auf der gezeigten Leistung vom Samstag können wir aufbauen, trotzdem haben wir noch viel viel Luft nach oben. Vor allem muss unser Umschaltspiel deutlich schneller werden, dies war mir trotz dass es das erste Spiel war, noch deutlich zu langsam! Auch werden wir an unserer Torausbeute hart weiterarbeiten. Wir müssen kaltschnäuziger werden!“

Torschützen: Janine Fritzinger 8, Michelle Fritzinger & Yvonne Grün 6, Caroline Glas 5, Samira Baumann 3, Jessica Rohrbach 2, Lea König, Ines Roth, Laura Gerbershagen 1

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.