Damen: 39:31 – Heimsieg für unsere Damen!

39:31 (HZ: 18:13)

Reblandhalle Kirrweiler (dg). In einem torreichen Spiel gewannen unsere Damen 39:31 gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt und bleiben mit ihrem Coach D.Glas weiterhin in der TOP 3 der Liga fest vertreten.

Im mittlerweile typischen Stil, verpennte der TVK mal wieder die Anfangsphase und lag schnell mit 0:3 in Rückstand. Erst nach einigen Minuten wurden die Kirrweilerer Mädels wach und kamen auf Betriebstemperatur. So fiel auch relativ schnell der Ausgleich und nach 14 Spielminuten ging der TVK in Führung und baute diese auch stets aus. Durch zu viele technische Fehler im Angriff und hektische Abschlüsse, verlor man zu oft den Ball und kassierte dadurch immer wieder einfache Gegentore. So ging es mit einer 18:13 Führung in der Kabine.

Trainer D. Glas sprach in der Kabine nicht nur die technischen Fehler im Angriff an, sondern stellte seine Abwehr auf eine offensive 5:1 Deckung um, da der TVK Coach alles andere als zufrieden mit der Abwehrleistung seiner Mädels war.

Die neue TVK Abwehrformation trug mit Anpfiff der 2. Halbzeit direkt Früchte, denn die HSG aus Dudenhofen/Schifferstadt hatte zunächst keine Ideen und keine Durchschlagkraft gegen die TVK Abwehr. Und so konnte die Führung auf zeitweise 14 Tore ausgebaut werden, sodass das Spiel eigentlich ab 50. Minuten schon entschieden war.

Julia Hanß, die mit 13 Toren einen Sahnetag erwischte, hatte nicht nur eine 100%ige Quote vom 7-Meter-Strafpunkt – die alle vom TVK Kapitän Caroline Nägle herausgeholt wurden, sondern sie traf auch nach Belieben aus dem Spiel heraus!

Die HSG konnte durch unglaubliche 13 (!!!) gegebene 7-Meter-Strafwürfe eine höhere Niederlage verhindern. Am Ende eines torreichen Spiels hieß es 39:31 für unsere Damen, ein super Grundstein für die anschließende Teambuilding Abend auf der Kirrweilerer Prunksitzung.

Nun hat der TVK Coach knapp 3 Wochen Zeit, um seine Mannschaft auf das Spitzenspiel am 04. März um 17:30 Uhr in Haßloch einzustellen. Die immer noch ungeschlagene TSG aus Haßloch wird gewarnt sein, da das Hinspiel sicherlich noch in guter Erinnerung ist. Der TVK war im Hinspiel ein Gegner auf Augenhöhe und konnte die über 55-minütige durchgehende Führung leider nicht ins „Ziel retten“ und verlor kurz vor Schluss unverdient.

Auf geht´s ihr Kirrweilerer! 4. März um 17:30 Uhr vormerken und im Kalender eintragen:
Unterstützt bitte zahlreich und lautstark unsere Mädels. Sie werden wieder 60 Minuten rennen, kämpfen, rackern und alles geben, sodass es keinen klaren Spaziergang für den ungeschlagenen Tabellenführer gibt.
Eine Mannschaft – Ein Team – Eine Einheit – Nur ZUSAMMEN sind wir stark!

Es spielten: Anke Anslinger, Stefanie Sojka, Lea Zöller (3), Sarah Meyer, Eva Oberhofer, Julia Hanß (13), Janine Fritzinger (5), Olga Petri, Luisa Weisbrod (3), Lena Bold (6), Michelle Fritzinger, Caroline Nägle (7), Leonie Roth (1)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.