Mit neuem Schwung, Teamgeist und jungen Wilden will die Damenmannschaft oben mitspielen.

Auch in der neuen Saison 2017/2018 bekommt unsere aktive Damenmannschaft, die weiterhin von Trainer Dennis
Glas betreut wird, wieder ein neues Gesicht. Ein noch jüngeres Gesicht!

In der letzten Saison musste die Damenmannschaft einige Abgänge hinnehmen, sowie einige Neuzugänge
schnellstens in das Teamgefüge integrieren. Nach einem holprigen Start mit zwei Niederlagen (jeweils mit nur einem Tor Unterschied), kam die neu zusammengewürfelte Mannschaft immer mehr in Schwung, da sie sich als
Team gefunden hat. Das Team spielte sich immer besser ein, das Timing passte immer mehr, sodass die letzte Saison wieder – wie im Vorjahr 2016 bereits – auf einem guten Platz 3 beendet wurde. Auch das Verletzungspech
von Leistungsträgerinnen wie Ines Roth (Kreuzbandriss) oder Lena Bold (Mittelhandbruch) wurden kompensiert, sodass das vor der Saison ausgesprochene Minimalziel mit Platz 3 erreicht wurde.

In Spielen gegen die zwei Aufsteiger-Teams merkte man verständlicherweise noch die Unerfahrenheit und fehlende Cleverness unserer sehr jungen Mannschaft an, sodass diese Spiele teilweise unverdient oder unglücklich verloren wurden. Aus diesen Niederlagen konnte nicht nur das Team, sondern auch Trainer D. Glas viel Positives rausziehen: „Wir konnten mit den Aufsteigern der Liga, die teilweise mit Oberliga- und Pfalzligaspielerinnen antraten, sehr gut mithalten und auch auf Augenhöhe mitspielen. Für die neue Saison hat meine Mannschaft daraus gelernt und will mit aller Macht solch enge Spiele (4 Niederlagen mit nur einem Tor Unterschied!!!) auf keinen Fall mehr verlieren, sondern bis zur letzten Sekunde kämpfen, um die Punkte nicht mehr abgeben zu müssen.“

Wie bereits erwähnt, wird das Damen-Team ein noch jüngeres Gesicht bekommen. Lea König, Laura Gerbershagen, Samira Baumann, Maike Böhm und Marlen Orth wurden mit Doppelspielrecht ausgestattet und gehen nächste Saison nicht nur für die weibliche A-Jugend auf Torejagd, sondern werden auch kräftig bei den aktiven Damen angreifen. Die ein oder andere hat in den letzten Spielen der vorigen Rückrunde Damenluft schnuppern können und sich schon als große Stütze erwiesen.

Des Weiteren kehren nicht nur die Langzeitverletzten wieder zurück, sondern es wurden mit Ricarda Schmidt (SG
MTG/PSV Mannheim) eine neue Torhüterin, sowie mit der Linksaußen Anna Gellert (TSG Neustadt) zwei erfahrene Spielerinnen verpflichtet, die neben Caroline Nägle, unsere jungen Wilden „führen“ sollen. In der Vorbereitung will Trainer Dennis Glas durch deutlich mehr Testspiele – anders als im Vorjahr – diesmal pünktlich zum Rundenbeginn am 2. September 2017 (17:30 Uhr Heimspiel gegen Trifels 3) seine neue formatierte junge Mannschaft als eingespielte Einheit in die Saison schicken.

Und deswegen muss auch in diesem Jahr das Minimalziel mindestens Platz 3 heißen!

Auf geht´s liebe TVK FANS:
Unterstützt uns bitte wieder zahlreich und lautstark. Unsere Mädels freuen sich über jeden Zuschauer auf der
Tribüne und werden es mit unbändigem Kampfgeist, starkem Willen sowie Spaß am Handball zurückzahlen.
Wir brauchen jeden EINZELNEN von Euch, sodass es nicht im dritten Jahr in Folge wieder heißt: Platz 3…. 😉!

Eine Mannschaft – Ein Team – Eine Einheit – Nur ZUSAMMEN sind wir stark!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.