HERREN 2: Die TVK Herren 2 unterliegen nach hartem Kampfspiel mit 21:20 Toren im TOP-Spiel der B-Klasse bei der TuS Heiligenstein 2 und verlieren ihre weiße Weste!

Schade, schade, die zweite Garnitur vom TVK musste im Spitzenspiel der B-Klasse, eine unglückliche 21:20 Auswärtsniederlage beim nun alleinigen Tabellenführer TuS Heiligenstein 2 einstecken. Der TuS startet sehr konzentriert in die Partie und legte gleich ein 3:0 vor. Der TVK-Deckungsverband stand zwar stabil, aber der Gegner führte die Angriffe geduldig vor und wartete bis sich klare Einschußmöglichkeiten fanden. Gerade über die Rechtsaußenseite, war der TVK 2 in der ersten Hälfte sehr anfällig und kassierte von dort einfach zu viele leichte Treffer. Der TVK ließ sich dadurch nicht von seinem Konzept abbringen, immer wieder lange Angriffe zu spielen und schaffte beim 10:9 den Anschluss. Schrecksunden dann kurze vor der Pause, als Frank Gerbershagen mit einem Wurf aus kürzester Distanz ins Gesicht ausknockte wurde und der Spieler danach benommen das Spielfeld verlassen musste. Der TVK danach kurzfristig etwas von der Rolle. Dies wiederrum nutzten die Gastgeber in den Schlussminuten von Hälfte 1 aus und warfen einen Dreitore-Vorsprung zum 13:10 Halbzeitstand heraus.

Im zweiten Durchgang zunächst Heiligenstein wieder besser in Fahrt. 15:11 führten die Gastgeber schon. Doch der TVK kam wieder zurück. Die Deckungsarbeit beider Teams wurde im zweiten Durchgang noch einmal eine Spur intensiver. Ein Abnutzungskampf entwickelte sich nun und der TVK2 hatte ja schon die 60 Minuten Verbandspokal von unter Woche in den Knochen. Der TVK fand trotzdem wieder zu seinen Tugenden. Geduldig im Angriff und die sich bietenden Torchancen nutzen. Dies ging sogar soweit auf, dass man sechs Minuten vor dem Ende sogar mit 19:18 in Front lag. In der spannungsgeladenen Endphase verlies dann Fortuna den TVK. Vom guten Gästekeeper abgewehrte Bälle, wurden sofort von den Einheimischen zum Konter umgeleitet und brachten mit 3 Treffern in Folge, die unglückliche Auswärtsniederlage mit 21:20 Toren, beim neuen und ungeschlagenen Tabellenführer TuS Heiligenstein. Somit verlor der TVK2 seine bisher weiße Weste. Weil auch gerade im zweiten Durchgang, die Chancenauswertung, darunter 5 verschossene Siebenmeter, einfach zu dünn war, um in solch einem engen Spiel etwas zählbares mitzunehmen. Kein Grund für den TVK2 den Kopf in den Sand zu stecken, es gibt ja noch ein Rückspiel und da werden die Karten noch einmal neu gemischt.

Es spielten:
Tor: Jochen Matow, Lukas Becker
Feld: Paul Roth, Maximilian Werner, Thorsten Sattel (2), Nico Ziegler, Dennis Horn (8), Stefan Voigt (1), David Heintz (1), Christian Czyz (2), Julius Escher, Luca Scharfenberger, Frank Gerbershagen (5), Daniel Krapp (1).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.