wD-Jugend
wD Auswärtskrimi in Dahn die Zweite
14:17 [HZ: 8:8]

Dahn (mg). Am Samstagnachmittag spielten die Mädels der weiblichen D-Jugend auswärts gegen die Mädels des TV Dahn. Wie schon im November standen sich zwei absolut gleichwertige Mannschaften gegenüber. Und so entwickelte sich in der ersten Hälfte auch das erwartete knappe Kopf an Kopfrennen der beiden Mannschaften wobei sich keine wirklich absetzten konnte. Halbzeitstand 8:8.

Die zweite Hälfte begann überraschender Weise mit einem 0:4 Lauf des TVK der aber bis zur 36. Minute wieder ausgeglichen wurde. Beim Stand von 14:14 und noch etwas mehr als drei Minuten auf der Uhr, war die Zeit für ein Timeout gekommen, und die Marschrichtung für die Crunchtime wurde ausgegeben: Hinten dicht und gleich nach dem Time out ein schnelles Tor, danach den Angriff ruhig runterspielen und auf eine Chance lauern. Gesagt, getan, die nächsten 15 Sekunden endeten mit einem Einschlag im Dahner Tor. Einen überhasteten Abschluss Dahns und einem schön herausgeholten und verwandelten 7m später, war die Spannung endgültig raus und unsere Rechtsaußen konnte den Deckel auf den Sieg zum Endstand von 14:17 in die Maschen schweißen.

Es war wie immer ein super faires Aufeinandertreffen mit toll anzusehendem Handball auf beiden Seiten, bei dem die Zuschauer einmal mehr knapp am Herzinfarkt vorbeischrammen konnten. Erwähnenswert war vor allem die Leistung unserer Nummer eins im Tor die trotz Erkältung ihre Bestleistung abrief, sowie unserer Nummer 7 die erneut der Fels in der Brandung unserer Abwehr war und sich ihre Leistung mit zwei 7m und einem schönen Sprungwurftor gegen die Hand versüßte. Weiter so Mädels so macht das Spaß euch zu zusehen!

Es spielten: W. Kiefer (TW), E. Graf , A. Dietz, H. Löwer, A. Göhring, M. Lambert (4/2), F. Klug (9), H. Grabbe (3), H.Stumpf (1), M. Stubenbordt , M. Kabisch, L. Neeb, C. Walter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.